Ihr Warenkorb
keine Produkte

Bilal

Enki Bilal, Sohn jugoslawischer Eltern, legte bereits im Alter von 14 Jahren René Goscinny und Jean-Michel Charlier einige seiner Zeichnungen vor und wurde ermutigt, weiterzumachen. Er debütierte 1972 in Pilote mit seiner utopischen Geschichte Le bol maudit und stellte bereits damit sein sensibles und ausgereiftes Talent unter Beweis. 1975 gründete er mit La Croisière des Oubliés (dt.: Kreuzfahrt der Vergessenen) seine langjährige und fruchtbare Zusammenarbeit mit Pierre Christin. 1981 legte Bilal mit La foire aux immortels (Die Geschäfte der Unsterblichen) das erste Werk vor, das er vollständig selbst getextet und gezeichnet hatte – und das ihn zu Weltruhm brachte. Außer als Autor und Zeichner sorgt Bilal mit seinen Projekten im Bereich der Malerei und des Filmschaffens für Aufsehen.

Die meisten seiner Geschichten spielen in der mehr oder weniger nahen Zukunft und behandeln Themen wie Erinnerung, Gewalt, die immer stärker verbreitete Intoleranz und Entmenschlichung.

  

Seite:  1 

Bilal: Animal'z

Bilal: Animal'z

24,95 EUR
Die Farbe der Luft

Die Farbe der Luft

24,99 EUR
Julia & Roem

Julia & Roem

24,99 EUR
Legenden der Gegenwart

Legenden der Gegenwart

45,00 EUR
  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)